2. Teil


Im zweiten Teil baue ich den grasbewachsenen Hügel und versehe die Höhle noch mit einigen Details.


Die Grundform des Hügels habe ich aus einem Styroporblock geschnitzt. Für das im ersten Teil geschaffene Frontteil habe ich eine Aussparung eingeschnitten in welche dieses später eingesetzt werden kann.


Aus einer Polystyrolplatte habe ich die Grundfläche geschnitten und den Hügel draufgeklebt.


Nun habe ich das Frontteil an die dafür vorgesehene Stelle geklebt und von der Tür ausgehend einen Weg aus Pflastersteinen in die Bodenplatte geritzt.


Aus Polystyrol und Styrodur habe ich nun erst mal einen Schornstein gefertigt, in welchen ich ebenfalls eine Steinstruktur eingeritzt habe.


Diesen habe ich dann auf den Hügel geklebt. Als nächstes habe ich Spachtelmasse mit Vogelsand vermischt und über das gesamte Model ausgenommen dem Fußweg gestrichen. Damit habe ich auch eventuelle Lücken gefüllt.


Für die Bemalung habe ich den gesamten Hügel braun grundiert, bis auf den Fußweg und den Schornstein, diese habe ich schwarz angemalt.


Nun habe ich den Hügel mit immer heller werdenden Brauntönen bzw. den Fußweg und den Schornstein mit Grautönen und abschließend alles mit weiß trockengebürstet.


Die gesamte braune Fläche habe ich nun nach und nach mit verdünntem Bastelkleber bestrichen und mit statischem Gras bestreut. Dieses habe ich leicht angedrückt und anschließend das überschüssige Gras abgeklopft.


Zu guter letzt habe ich noch ein paar Details wie einen Zaun, eine Bank, einen Holzhaufen alle bestehend aus Balsaholz sowie etwas Islandmoos hinzugefügt, wodurch das Modell noch lebhafter wirkt.